Video: Ford Tourneo Connect Test / Fahrbericht

Eingetragen bei: Cars | 0

Darf ich vorstellen? Das ist der Ford Tourneo Connect! Besser gesagt der fünfsitzige Fort Tourneo Connect, denn er hat noch einen großen Bruder. Das wäre dann der Ford Grand Tourneo Connect und dieser hätte die Option auf 7 Sitzplätze. Was beide haben? Ein flexibles Platzangebot und weit öffnende Schiebetüren die in der Kombination mit der großen Heckklappe das Fahrzeug ideal machen für Familien und Freizeitsportler. Reden wir kurz über Platz? Bis zu 2410 Liter an Volumen kann der kleine Ford Tourneo Connect schlucken, dazu kommen noch zahlreiche Ablageflächen. Alleine in den Türtaschen kann man – Achtung Übertreibung – eine halbe Kiste Cola unterbringen. Der Motor? „International Engine of the Year“ 2012, 2013, 2014… der Ford 1.0 Liter EcoBoost. Leistung? 100 PS / 170 Nm! Das reicht aus um auf der Autobahn nicht negativ aufzufallen und um gut von A nach B zu kommen. Zuladung? Pah! 515 kg. Da kann es dann schon mal eng werden mit 4 Personen und etwas Gepäck, für mich reicht es. Sicherheit? Bis zu 10 Airbags, Gurtstraffer, Active City Stop, ABS, ESP, Bremsassistent, Traktionskontrolle, Antischlupfregelung, Berganfahrassistent – was braucht man eigentlich mehr? Geschaltet wurde bei uns über die 6-Gang Handschaltung, da musste man schon teilweise ganz schön rühren, aber irgendwas ist ja immer. Der Motor möchte auf Drehzahl gehalten werden, wer es da übertreibt, der wird den NEFZ-Verbrauch von 5,6 Liter auf 100 km vermutlich nicht schaffen, auch wenn das serienmäßige Start-Stop System es krampfhaft versucht.

Ford-Tourneo-Connect-Titanium-Test-Fahrbericht-1-1024x682

Technisch gesehen: Ein PKW! Vorne gibt es ein McPherson Federbein, hinten eine Drehstab-Aufhängung mit Gasdruckstoßdämpfern. Der fährt sich wie ein PKW, ehrlich! Auch die Lenkung und die Bremsen lassen sich fein dosieren. Angeberwissen: Der Zahnriemen von dem 1.0 Liter EcoBoost 3-Zylinder läuft übrigens im Ölbad. Er verfügt über einen dynamischen Spanner. Früher, also damals, da durfte so ein Zahnriemen nicht mit Öl in Berührung kommen – heute darf er sogar im Öl schwimmen. Moderne Technik sei Dank. Nun dürfte aber auch ein Wechsel etwas teurer werden… aber das steht auf einem anderen Blatt Papier. Einfach Technik ist bei den Scheinwerfern und Rückleuchten verbaut, in diesem Fall sehe ich das sogar positiv, denn schließlich muss man auch die laufenden Kosten im Blick haben und ich möchte ehrlich gesagt nicht Xenon-Leuchtmittel oder gar LED-Scheinwerfer / Rückleuchten austauschen müssen – nur weil ich als sportlich, ambitionierter Moutainbiker mal wieder mit meinem Fahrzeug über diverse Rüttelplatten gefahren bin.

Preis? Unser Testwagen hatte einen Preis von 26.995 und war schon gut ausgestattet, mehr geht auch – günstiger aber auch! Der Ford Tourneo Connect ist definitiv eine Alternative zum Klassenprimus, dem VW Caddy und auch zum Citroen Berlingo! Wie könnte der Ford noch besser werden? Ich würde mir noch eine Heckscheibe wünschen die man öffnen kann. So jetzt gibt es aber das Ford Tourneo Video, hier stellen Sarah und ich euch das Fahrzeug einmal ganz genau vor und ich denke, spätestens am Ende sieht man, dass mir der Ford Tourneo Connect ganz besonders gut gefallen hat. Manchmal kann man halt nicht alles rational begründen!

Weiterführende Links? rad-ab.com / Ausfahrt.TV / Drive-Blog / Kennzeichen-Blog

Hinterlasse einen Kommentar